• Wir sind Exklusiv-Partner der
ZUM BLOG

Nouvelle Com

Klönschnack-Ecke

qscKlönschnack-Ecke

QSC-Exklusivpartner Nouvelle Com: Beste Betreuung für die Partner der Partner

Die Nouvelle Com GmbH & Co. KG in Wilhelmshaven zählt zu den größten Exklusivpartnern der QSC AG. Zum Erfolg des bundesweit tätigen ITK-Dienstleisters trägt bei, dass er ein eigenes Partnernetzwerk aufgebaut hat und damit mehr als 200 Untervertriebspartner betreut. Wie das funktioniert, erläutert der Team-Leiter des Partnervertriebs bei Nouvelle Com, Jonas Stockel.

MEHR LESEN

SIP-Trunks schützen: Safety und Security bei All IP

Viele Unternehmen sind noch immer der Meinung, ISDN-Telefonie sei sicherer als IP-Telefonie. Dass dies ein falscher Mythos ist, lässt sich mit einer genaueren Betrachtung aufzeigen. Für Voice-over-IP steht ein breites Spektrum bewährter Techniken bereit, um eine sehr hohe IT-Sicherheit zu erreichen. Zum Beispiel ist es bei IP-Telefonie möglich, den Sprachverkehr zu verschlüsseln – was bei ISDN nicht geht. Hier ein Überblick darüber, wie SIP-Trunks sicher werden.

MEHR LESEN

All-IP-Umstieg: Mit der richtigen Strategie und einem guten Sicherheitskonzept

Viele Unternehmen bereiten sich heute auf die Zeit nach ISDN vor. Doch müssen ISDN-Telefonanlagen tatsächlich zum Stichtag abgestellt werden? Wie kann die Migration in die All-IP-Welt vonstattengehen? Und wie steht es um die Sicherheit? QSC bietet bereits seit zehn Jahren IP-Telefonie in ihrem Next Generation Network an und damit eine ganze Bandbreite bewährter Produkte für die schrittweise Migration ebenso wie für den Komplettumstieg.

MEHR LESEN

Umstieg auf IP-Telefonie leicht gemacht

Businessman on phone while using computer in the office

Nie waren IP-basierte Telefonanlagen so gefragt wie heute. Mit der Abkündigung der klassischen ISDN-Telefonie durch die Deutsche Telekom AG schwenken immer mehr Unternehmen auf IP-basierte Alternativen um. Doch die Integration der Sprache auf IP birgt Fallstricke. Die neuen IP-Anschlüsse von QSC ermöglichen den schnellen Umstieg zu geringen Kosten.

MEHR LESEN

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung massentauglich machen

Security concept: Key on digital screen background

Keine Frage: Kryptographie im Allgemeinen und die Funktionsweise von Verschlüsselungssoftware im Besonderen sind komplexe Themen, die beim interessierten Nutzer viele Fragen aufwerfen. Schließlich trifft hier schwer greifbare, moderne Technik auf die sensiblen Bereiche Privatsphäre und Vertrauen.  An dieser Stelle möchte FTAPI häufig aufkommende Fragen beantworten und erklären, warum wir Dinge so machen, wie wir sie machen. Unter anderem gehen wir auf das Verhältnis zu Open-Source-Software und die Hindernisse ein, die einer massentauglichen Verschlüsselung im Weg stehen.

MEHR LESEN

Was Digitalisierung mit der Cloud zu tun hat

Media business background

QSC positioniert sich als „Digitalisierer für den deutschen Mittelstand“ und bietet hierzu umfassende und moderne Enterprise-Cloud-Lösungen an. Aber was haben eigentlich Digitalisierung und Cloud miteinander zu tun? Gerade im Mittelstand wird die Cloud zum Herzstück der Digitalen Transformation!

MEHR LESEN

airqoo: WiFi-Services von QSC

c4ec5153-3131-445a-afa0-d6c33d065eea

Kostenlose Internetzugänge via WiFi sind bei Hotelgästen ebenso beliebt wie bei Flaneuren in den Fußgängerzonen und Käufern in Geschäften. Doch wie können Hoteliers, Stadtmarketing, Geschäftsinhaber und viele andere Interessenten so etwas realisieren? Die QSC AG bietet ihnen jetzt ein umfangreiches Portfolio an modularen Lösungskomponenten, automatisierten Workflows und Prozessen rund um das Thema WiFi unter dem neuen Markennamen QSC-airqoo an.  Wie QSC-airqoo funktioniert, welchen Unternehmen die WiFi-Services nützen und welches Potenzial in diesem Geschäftsfeld steckt, lesen Sie im Interview mit dem Leiter des airqoo-Teams, Dirk Hause.

MEHR LESEN

QSC-Vertriebspartner: Über viele Jahre etablierte Zusammenarbeit

Peter_Gueldenberg300

Der Partner-Kanal ist und bleibt ein wichtiges Standbein des QSC-Vertriebs. Peter Güldenberg, Bereichsleiter des Indirekten Vertriebs, berichtet im Interview für die neueste Ausgabe des QSC-Partnermagazins Qontact* über die Erfolge im vergangenen Jahr und seine weiteren Ziele und Pläne.  Herr Güldenberg, gerade im für QSC schwierigen Jahr 2014 konnte der Indirekte Vertrieb seinen Umsatz steigern und positiv zum Unternehmensergebnis beitragen. Wie haben Sie das geschafft?

MEHR LESEN

Experton Group zeichnet QSC als mehrfachen “Cloud Leader” 2015 aus

Medal, Winning, Victory.

Mit ihrem “Cloud Vendor Benchmark 2015″ hat die Experton Group wieder einmal die deutschen Anbieter mit den überzeugendsten Cloud-Services und der besten Wettbewerbsposition prämiert. Schon zum vierten Mal gehört QSC zu den ausgezeichneten Unternehmen der jährlich durchgeführten Marktstudie. Besonders positiv bewertete Experton bei QSC die Ende-zu-Ende-Verantwortung durch das eigene Netz und die eigenen Rechenzentren mit Standort Deutschland. QSC konnte diesmal in den Kategorien “IaaS – (Hybrid) Managed Enterprise Public”, “IaaS – Hybrid Managed (Mittelstand)” und “Communications-as-a-Service (CaaS)” punkten.

MEHR LESEN

QSC-Studie: Mittelstand nutzt Verschlüsselung nicht konsequent genug

mail_sicherheit

Lösungen zur Datenverschlüsselung sind im Mittelstand weit verbreitet: zwei Drittel der Unternehmen haben laut einer aktuellen Studie von QSC Tools zur E-Mail-Verschlüsselung im Einsatz. Allerdings nutzen diese nur die Hälfte der Mitarbeiter. Als angebliche Hindernisse nennen die Unternehmen Lizenzkosten und Akzeptanzprobleme bei den Anwendern. Der Hauptgrund aber liegt darin, dass es in den Unternehmen an Compliance-Regeln und klaren Anweisungen fehlt, die Verschlüsselung tatsächlich auch einzusetzen. In den deutschen Unternehmen ist das Thema Datenverschlüsselung angekommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie mit dem Titel „Sicherer Datenaustausch im Mittelstand“, die das Kasseler Beratungshaus techconsult im Auftrag von QSC durchführte. Im Durchschnitt verschicken Mitarbeiter pro Tag rund 600 Megabyte Daten an Geschäftspartner, Kunden oder Lieferanten. Zwei Drittel dieser Daten werden von den Firmen als unternehmenskritisch eingestuft und müssten demnach eigentlich verschlüsselt übertragen werden.

MEHR LESEN